Kommunikationsnetze für Forschung in der Naturheilkunde
zurŘckPart 13 of 14vor
 
zum Inhaltsverzeichnis
 

5.10 Übergreifende Themen

Ü-001

PRO Grenzwissenschaftliche Dokumentation
MAJ
LEA Bischof, Marco
ADD Institut für Synthese, Koordination und Dokumentation
Gutenbergstraße 6, CH-4562 Biberist
phone 0041 - 65 - 322319 fax 0041 - 65 - 322319
COL
RUN 1981 -
STA in Planung, mitten in der Bearbeitung, Publikationen in Arbeit, in Druck und erschienen
TYP Literaturdokumentation, Literaturübersichten, Metaanalyse, Publikationen, Herausgabe einer Serie geplant
PUB bisher: ca. 100 noch zu erwarten:
DOC ca. 10000 (ab 17. Jh.)
LIT Literaturliste, Kopien von Einzelarbeiten, selektioniert nach Teilthema oder Suchwörtern (nur gegen Entschädigung)
ABS Die Dokumentation des ISKD ist als Arbeitsdokumentation des wissenschaftlichen Schriftstellers und Beraters Marco Bischof entstanden und spiegelt seine Interessen. Sammelgebiete sind "Grenzgebiete", d.h. bestimmte Entwicklungen der heutigen Wissenschaft, die als Kristallisationskeime von "Future Sciences" verstanden werden. Sie muß als "work in progress" betrachtet werden, das ständig erweitert wird. Zur Zeit umfaßt sie folgende Gebiete: Die Informationen liegen in Form von Büchern und Broschüren, Fotokopien, Abstracts, Bibliographien, Überblicksartikeln und Zusammenfassungen sowie Dias und Adresskarteien teils bereits vor, können aber auf Antrag beschafft oder erstellt werden.

Ü-002

PRO werden später spezifiziert
MAJ Forschung und Weiterbildung auf dem Gebiet der Funktionellen Medizin
LEA Braun, Gerhard (Geschäftsführer)
ADD Grieshaber Stiftung GmbH i.Gr.
Am Hohenstein, W-7622 Schiltach
phone 07836 - 2814 fax 07836 - 50206
COL
RUN
STA
TYP
PUB bisher: noch zu erwarten:
DOC
LIT
ABS

Ü-003

PRO Naturheilverfahren bei Sklerodermie. Eine retrospektive Evaluation
MAJ Modell einer naturheilkundlich orientierten Therapieforschung
LEA Bühring, M., Prof. Dr.
ADD Klinik für Naturheilkunde im Universitätsklinikum Steglitz
Krankenhaus Moabit
Turmstraße 21, W-1000 Berlin 21
phone 030-39873401 fax 030-39763409
COL Rudolph, Dr.
RUN 1990 - 1993
STA in der Auswertung
TYP Literaturübersichten, exp. Forschung
PUB bisher: 2 noch zu erwarten:
DOC
LIT Literaturliste
ABS

Ü-004

PRO Handbuch der Naturheilverfahren und unkonventionellen Therapie (Loseblattsammlung)
MAJ
LEA Bühring, M., Prof. Dr.
ADD Klinik für Naturheilkunde im Universitätsklinikum Steglitz
Krankenhaus Moabit
Turmstraße 21, W-1000 Berlin 21
phone 030 - 39763401 fax 030 - 39763409
COL
RUN 1992 - 2000
STA kurz vor dem Abschluß, Publikationen in Druck
TYP Literaturübersichten, Herausgabe einer Serie
PUB bisher: noch zu erwarten: 1
DOC
LIT selektioniert nach Teilthema
ABS

Ü-005

PRO Wirkungsmechanismen und klinische Wirksamkeit von Naturheilverfahren und der Traditionellen Medizin (chin. u. ind.)
MAJ
LEA Dehmlow, R., Dr.
ADD Institut für Therapieforschung und Naturheilverfahren
Wandlitzer Chaussee 116, O-1292 Wandlitz
phone 033397 - 655152 fax 033397 - 655027
COL
RUN
STA mitten in der Bearbeitung, Publikation erschienen
TYP Literaturdokumentation, -übersicht, methodol. Grundlagenforschung, Publikation
PUB bisher: noch zu erwarten:
DOC
LIT Literaturliste, Kopien von Einzelarbeiten, selektioniert nach Teilthema oder Suchwörtern (nicht kostenfrei)
ABS

Ü-006

PRO Synopsis der Naturheilverfahren, Verständigungsmodelle über analoge Strukturen
MAJ
LEA Elies, Michael K. H., Dr. med.
ADD Erlenweg 31, W-6312 Laubach
phone 06405 - 7974 fax 06405 - 1827
COL
RUN 1992 - 1994
STA in Planung, Anfangsstadium
TYP Literaturübersicht, Publikation
PUB bisher: noch zu erwarten: 4
DOC
LIT Literaturliste, Kopien von Einzelarbeiten, selektioniert nach Teilthema
ABS

Ü-007

PRO Fiebertherapie, Immunforschung, Immunmodulation mit pflanzlichen Immunmodulatoren, Fastentherapie, Naturheilverfahren
MAJ
LEA Gaisbauer, M., Dr. med.
ADD Spezialklinik Höhenkirchen
Bahnhofstraße 16, W-8011 Höhenkirchen
phone 08102 - 8930 fax 08102 - 89384
COL Melchart, D., Dr. (Münchener Modell)
RUN 1991 -
STA in Planung, Anfangsstadium, mitten in der Bearbeitung
TYP exp. Forschung
PUB bisher: noch zu erwarten:
DOC
LIT
ABS

Ü-008

PRO Geschichte der Arzneimittel
MAJ Sammlung der Literatur, Vergabe von Dissertationen
LEA Hickel, Erika, Prof. Dr.
ADD Technische Universität Braunschweig
Abt. f. Geschichte der Pharmazie und der Naturwissenschaften
Pockelsstraße 14, W-3300 Braunschweig
phone 0531 - 3915990 fax
COL
RUN laufend
STA laufend
TYP Historische Forschung
PUB bisher: 14 noch zu erwarten: 2
DOC
LIT vor Ort
ABS

Ü-009

PRO Erfassung und Bewertung von Studien zur Lebensqualität
MAJ Lebensqualität
LEA Jurkat, Harald, Dipl.-Psych.
ADD Dokumentationszentrum für Forschung in der Naturheilkunde
c/o Wilhelm-Griesinger-Krankenhaus, Haus 4
Brebacher Weg 15, O-1141 Berlin
phone 030 - 5247453 fax 030 - 5247453
COL
RUN 1992 - 1993
STA mitten in der Bearbeitung
TYP Literaturübersicht, Metaanalyse, Publikation
PUB bisher: noch zu erwarten: 2
DOC
LIT Literaturliste, Kopien von Einzelarbeiten, selektioniert nach Teil-
thema
ABS In zunehmendem Maße werden heute auch subjektive Kriterien (Lebensqualität) mit zur Beurteilung eines Behandlungserfolges herangezogen. In einer Synopsis von klinischen Untersuchungen zu dieser Thematik wird abgehandelt, was Lebensqualität ausmacht und wie man sie messen kann. Ferner wird untersucht, welche Komponenten wie z.B. Social Support oder Bewältigungsstrategien die Lebensqualität beeinflussen, und es werden neuere Tendenzen in der "quality of life"-Forschung vorgestellt. Schließlich wird geprüft, inwieweit dem Faktor Lebensqualität in der Naturheilkunde eine besondere Bedeutung zukommt.

Ü-010

PRO
MAJ Komplementärmedizin
LEA Kästli, Francoise, Dr.
ADD Schweiz. Nationalfonds zur Förderung der wiss. Forschung
Postfach, CH - 3001 Bern
phone 0041 - 31 - 272222 fax 0041 - 31 - 233009
COL
RUN 1993 - 1997
STA in Planung
TYP exp. Forschung, Metaanalyse, ev. Literaturdokumentation
PUB bisher: noch zu erwarten:
DOC
LIT Kopien von Einzelarbeiten, unselektioniert
ABS

Ü-011

PRO Die naturheilkundlichen Laienverbände in der Zeit des Dritten Reiches
MAJ
LEA Karrasch, Bertram
ADD Institut f. Geschichte der Medizin der Universität Tübingen
Goethestraße 6, W-7400 Tübingen
phone 07071 - 292950 fax
COL
RUN 1991 -
STA Anfangsstadium
TYP Literaturübersicht, Publikation
PUB bisher: noch zu erwarten: 1
DOC
LIT Literaturliste, Kopien von Einzelarbeiten, unselektioniert
ABS Hauptsächlich verfolge ich in meiner Arbeit das Wirken der "Reichsarbeitsgemeinschaft der Verbände für naturgemäße Lebens- und Heilweise", die 1935 in Nürnberg auf der ersten Reichstagung der Volksheilkundebewegung gegründet wurde. Ihr gehörten zwölf Mitgliedsverbände an. Mit der RAG als rotem Faden möchte ich das Spektrum der naturheilkundlichen Laienverbände in der Nazizeit untersuchen. Warum wurden einige Verbände verboten, andere zugelassen und in Dachverbänden zusammengefaßt? Nach welchen Kriterien wurden die einzelnen Verbände ausgesucht? Welche Rolle spielten diese Verbände im nationalsozialistischen Gesundheitssystem? Welche Rolle spielte andererseits die RAG im Verbandsleben? Verhalf die Zusammenfassung in Dachverbänden z.B. zu mehr Anerkennung der Naturheilverfahren durch die Schulmedizin? Oder war die Mitgliedschaft Voraussetzung für reibungsloses Weiterbestehen des einzelnen Verbandes unter den Augen der Nazis?

Ü-012

PRO Review of the literature on the efficacy of alternative medicine
MAJ
LEA Kleijnen, J., M.D., Ph.D.
ADD Dept. of Epidemiology, University of Limburg
P.O.Box 616, NL - 6200 MD Maastricht
phone 0031 - 43 - 883356 fax 0031 - 43 - 252195
COL
RUN 1987 - 1993?
STA mitten in der Bearbeitung, kurz vor Abschluß, in der Auswertung, Publikation in Arbeit, eingereicht, in Druck und erschienen
TYP Literaturübersicht, Metaanalyse, methodol. Grundlagenforschung, Publikation
PUB bisher: ca.40 noch zu erwarten: ca.10
DOC >1000 (1966 - )
LIT
ABS

Ü-013

PRO Paradigmenvielfalt in Medizin und Naturwissenschaft
MAJ Medizin aus naturwissenschaftlicher Sicht
LEA Kratky, Karl W., Prof. Dr.
ADD Institut f. Experimentalphysik der Universität Wien
Boltzmanngasse 5, A - 1090 Wien
phone 0043 - 1 - 4087008-16 fax 0043 - 1 - 3102683
COL
RUN 1987 - 1993
STA kurz vor dem Abschluß
TYP methodol. Grundlagenforschung, theor. Forschung, Publikation
PUB bisher: 5 noch zu erwarten: 1
DOC
LIT Literaturliste, unselektioniert
ABS

Ü-014

PRO Dokumentation Naturheilverfahren
MAJ
LEA Linde, K., Dr.
ADD Projekt "Münchener Modell"
c/o Institut f. Pharmazeutische Biologie an der LMU München
Karlstraße 29, W-8000 München 2
phone 089 - 5902564 fax
COL Melchart, D., Dr.; Worku, F., Dr.; Wagner, H., Prof. Dr.
RUN 1982 -
STA mitten in der Bearbeitung
TYP Literaturdokumentation
PUB bisher: noch zu erwarten:
DOC 3000
LIT Literaturliste, selektioniert nach Suchwörtern
ABS Im Projekt "Münchener Modell" wurden im Verlauf der letzten zehn Jahre etwa 1200 Lehrbücher und Monographien zum Bereich Naturheilverfahren erworben. Zusätzlich wurde ein Archiv für wissenschaftliche Arbeiten aufgebaut, das derzeit etwa 1800 Titel registriert hat. 10 Zeitschriften und 2 Kataloge von Dokumentationseinrichtungen werden regelmäßig bezogen.

Ü-015

PRO Forschungssituation der Unkonventionellen Medizinischen Richtungen
MAJ
LEA Matthiessen, P. F., Dr. med.
ADD Universität Witten/Herdecke, Med. Fakultät, Projekt UMR
Beckweg 4, W-5804 Herdecke
phone 02330 - 623890 fax 02330 - 8150
COL Roßlenbroich, B., Dr. med. vet.; Schmidt, S., Dr. rer. nat.
RUN 1989 - 1997
STA Publikationen erschienen
TYP Literaturdokumentation, -übersicht, Publikation
PUB bisher: 2 noch zu erwarten:
DOC 3000 (1945 - )
LIT Literaturliste, selektioniert nach Teilthema, Kopien von Einzelarbeiten
ABS Im Auftrag des Bundesministers für Forschung und Technologie hat die Projektgruppe "Unkonventionelle Medizinische Richtungen der Universität Witten/Herdecke eine umfassende Situationsanalyse zum Stand der Forschung und den spezifischen Problemen in diesem Bereich als Grundlage für eine zukünftige erfolgversprechende Forschungsförderung durchgeführt.
Verbreitung und Indikationsbereiche, Stand der Forschung und ihre spezifische Problematik, prioritärer Forschungsbedarf und
vorhandene personelle und strukturelle Ressourcen wurden für die ausgewiesenen unkonventionellen Richtungen dargestellt und die Konsequenzen für eine entsprechende Projektförderung aufgezeigt.
Vor diesem Hintergrund wurden systematisch bisher ca. 3000 Übersichtsarbeiten, Arbeiten zur Grundlagenforschung und klinische Studien zu den Bereichen Homöopathie, Phytotherapie, Anthroposophische Medizin, Physiotherapie, Balneotherapie und Klimatherapie, Akupunktur, Diätetik, Neuraltherapie, Elektroakupunktur, Sauerstoff- und Ozontherapien, Thermographie, Zell- und Organotherapie, Mikrobiologische Therapie in einer MS-DOS-Literatur-Datenbank registriert (bisher nur bei wenigen Arbeiten mit Abstract), z. T. gesammelt und außer zu den vier Letztgenannten in einer groben Übersicht besprochen (siehe Materialien zur Gesundheitsforschung, Bd. 21).
Es ist geplant, zu allen relevanten Bereichen der UMR sowohl klinische Studien als auch Arbeiten aus der Grundlagenforschung sowie für diesen Bereich besonders geeignete Methodologien zu dokumentieren. Deshalb wird auch die Beteiligung am Aufbau eines nationalen und internationalen Dokumentationssystems für diesen Bereich angestrebt. Das hierdurch entstehende Know-how soll bei der Planung und Durchführung sowohl klinischer als auch experimenteller Studien zur Verfügung gestellt werden.

Ü-016

PRO Literaturdokumentation Biologische Medizin
MAJ ISMF
LEA Moser, M.
ADD Physiologisches Institut der Universität Graz
Harrachgasse 21/V, A - 8010 Graz
phone fax
COL Muhry, F.; Kovac, H.; Haidvogl, M.
RUN 1988 -
STA kurz vor dem Abschluß
TYP Literaturdokumentation
PUB bisher: noch zu erwarten:
DOC 4000 (1900 - 1991)
LIT nach Vereinbarung
ABS

Ü-017

PRO Die Naturheilbewegung in Deutschland 1889 - 1914
MAJ
LEA Regin, Cornelia
ADD Mönchebergstaße 27, W-3500 Kassel
phone 0561 - 872730 fax
COL
RUN 1989 - 1992
STA Publikation in Arbeit
TYP Dissertation, Publikation
PUB bisher: 1 noch zu erwarten: 3
DOC
LIT Literaturliste
ABS Die geschichtswissenschaftliche Dissertation untersucht die Naturheilbewegung als soziale Bewegung von medizinischen Laien im Medikalisierungsprozeß. Der Schwerpunkt der Arbeit liegt auf der Untersuchung der Geschichte der größten Organisation der Bewegung, dem Deutschen Bund der Vereine für Gesundheitspflege und arzneilose Heilweise, ab 1900: Deutscher Bund der Vereine für naturgemäße Lebens- und Heilweise.
Dargestellt werden folgende Punkte:

Ü-018

PRO Komplementärmedizin im weitesten Sinne, inkl. dauerfähige Landwirtschaft
MAJ SOMEP
LEA Riek, B.
ADD SOMEP AG,
Oberdorfstraße 21, CH - 3066 Stettlen
phone 0041 - 31 - 9315770 fax 0041 - 31 - 9314208
COL Diezi, R., Dr. chem.
RUN 1987 -
STA
TYP Literaturdokumentation, Ideen kreieren
PUB bisher: 1 noch zu erwarten:
DOC 6100
LIT Literaturliste, Kopien von Einzelarbeiten, selektioniert nach Teilthema oder Suchwörtern (in beschränktem Maße)
ABS

Ü-019

PRO Quantität und Qualität der Lebenszeit bei HIV-Positiven aller Stadien unter ganzheitsmedizinischer Behandlung
MAJ Krankheitsverläufe von HIV-Positiven unter ganzheitsmedizinischer Behandlung
LEA Sacher, Juliane
ADD Große Friedberger Straße 44-46, W-6000 Frankfurt/M 1
phone 069 - 284245 fax 069 - 281272
COL Wolfstädter, H. D.; Bühring, M., Prof. Dr. (beide FU Berlin)
RUN 1991 - 1993
STA mitten in der Bearbeitung
TYP exp. Forschung, Dissertation
PUB bisher: 1 noch zu erwarten: >4
DOC
LIT Kopien von Einzelarbeiten , unselektioniert, selektioniert nach Teilthema oder Suchwörtern
ABS Darstellung des klinischen Verlaufes und die statistische Auswertung von ungefähr 250 Krankengeschichten HIV-positiver Patienten aller Stadien.
Sämtliche HIV-positiven Patienten seit 1986, die länger als 6 Monate in der Praxis Sacher und Krug behandelt wurden, wurden in die Studie aufgenommen. Zur Auswertung kamen eine Vielzahl von Behandlungen, die in sog. alternativen und ganzheitsmedizinischen Praxen angewandt werden, z. B. Darmsanierung mit entsprechendem Ernährungskonzept, Phytotherapie, Enzymtherapie, Mineralstoff-, Spurenelement- und Vitaminberücksichtigung, Ozontherapie, Sauerstoffmehrschritttherapie, Autohomologe Immuntherapie (AHIT). Es wird versucht, die Lebensqualität und die Lebensquantität zu vergleichen mit den Ergebnissen herkömmlicher Behandlung.

Ü-020

PRO Krankheitsverläufe von HIV-Positiven unter ganzheitsmedizinischer Behandlung
MAJ HIV-Modell Frankfurt der Bundesregierung
LEA Schulmeyer
ADD Praxis Sacher und Krug
Große Friedberger Straße 44-46, W-6000 Frankfurt/M 1
phone 069 - 284245 fax 069 - 281272
COL Brede, Prof. (Georg-Speyer-Haus, Frankfurt/M)
RUN 1991 -
STA mitten in der Bearbeitung
TYP exp. Forschung, Dissertation
PUB bisher: noch zu erwarten:
DOC
LIT
ABS Am HIV-Modell der Bundesregierung in Hessen und NRW sind über 100 Ärzte mit inzwischen über 1500 HIV-Patienten beteiligt. Die Ärzte sind nicht an ein vorgeschriebenes Behandlungsschema gebunden.
Im Rahmen des HIV-Modells soll untersucht werden, welchen Einfluß die regelmäßige Gabe von einzelnen Mineralstoffen, Spurenelementen, Vitaminen und Phytopharmaka auf den Verlauf der gesamten Erkrankung haben. Es können die so behandelten Patienten den nicht damit behandelten gegenübergestellt werden.

Ü-021

PRO "Spirale und Lebensenergie" - Das Konzept einer kosmischen Lebensenergie und seine historischen und soziokulturellen Grundlagen, dargestellt am Beispiel der Spirale als Symbol der Lebensenergie.
MAJ
LEA Seiler, Hp., Dr. med.
ADD Privatklinik Bircher-Benner
Keltenstraße 48, CH - 8044 Zürich
phone 0041 - 1 - 2516890 fax 0041 - 1 - 2524714
COL Werthmüller, Luzius
RUN 1987 - 1993
STA kurz vor dem Abschluß
TYP Publikation
PUB bisher: 1 noch zu erwarten:
DOC
LIT
ABS

Ü-022

PRO Interaktion zwischen Viren, Pilzen, Ernährung, Umweltgiften sowie Psychoneuroendokrinoimmunologie im Rahmen einer "Integrativen" internistischen Medizin
MAJ
LEA Thilo-Körner, D. G. S., Prof. Dr.
ADD Universität Gießen, Med. Klinik I
Klinikstraße 36, W-6300 Gießen
phone 0641 - 7023600 fax 0641 - 7023042
COL
RUN 1991 -
STA mitten in der Bearbeitung
TYP exp. Forschung
PUB bisher: 1 noch zu erwarten:
DOC
LIT nach Anfrage
ABS

Ü-023

PRO Forschung in der Komplementärmedizin - Internationale Zeitschrift für wissenschaftliche Grundlagen und deren klinische Relevanz
MAJ
LEA Thilo-Körner, D. G. S., Prof. Dr. (Schriftleitung)
ADD Universität Gießen, Med. Klinik I
Klinikstraße 36, W-6300 Gießen
phone 0641 - 7023600 fax 0641 - 7027357
COL Stacher, A., Prof. Dr.; Melchart, D., Dr. (München);
Ullmann, Marcela, Dr.; Jüni, Peter (Bern)
RUN ab Herbst 1993
STA in Planung
TYP Herausgabe einer Zeitschrift
PUB bisher: noch zu erwarten: 6 pro Jahr
DOC
LIT
ABS Ziele:
1. Forum für wissenschaftliche Diskussion und damit Förderung des Informationsflusses wie der Wissensvermittlung
2. Versachlichung der Diskussion über die Komplementärmedizin zwischen den verschiedenen Disziplinen und Förderung der Kooperation
3. Integration der Komplementären Medizin in die Gesamtmedizin und damit Erweiterung zu einer Integrativen Medizin
4. Vernetzung und Übertragung neuer, auch für die Medizin relevanter Ergebnisse anderer Wissensbereiche
Inhalt der Zeitschrift:
1. Publikation von Originalarbeiten: z. B. methodologisch fundierte Studien, die sich mit dem Wirkungsnachweis verschiedener
Therapieverfahren befassen
2. Grundlagenforschung in der Medizin und anderen Wissenschaftsgebieten, die sich mit der Klärung von Wirkungsmechanismen von Naturheilverfahren befassen
3. Wissenschaftstheoretische Überlegungen, die sich mit Meta-Aspekten, die für die Klinik und/oder die Grundlagenforschung
relevant sind

Ü-024

PRO Klinische Studien in der alternativen Krebstherapie
MAJ
LEA Vogler, Susanne, Dr.
ADD Universitätsklinikum Steglitz
c/o Prof. Dr. J. Hornung, Abt. f. Naturheilkunde
Hindenburgdamm 30, 1000 Berlin 45
phone 030 - 7982094 fax
COL
RUN 1989 - 1991
STA abgeschlossen, Publikation erschienen
TYP Literaturdokumentation, -übersicht, -analyse, Publikation
PUB bisher: 1 noch zu erwarten: 7
DOC 760
LIT Literaturliste, Kopien von Einzelarbeiten, selektioniert nach Teilthema
ABS Nach ausführlichem Literaturstudium über den Einsatz alternativer Krebstherapien sowie Gesprächen mit Therapeuten und Betroffenen sahen wir die Aufarbeitung folgender Therapien als notwendig an: Fieber, Enzyme, Spurenelemente, Vitamine, Sauerstoffmehrschritt, OK 432, Factor AF2, Thymus, lokale Hyperthermie, Ganzkörperhyperthermie.
Zu allen genannten Behandlungsmethoden dokumentierten wir weltweit erreichbare historische und erkenntnistheoretische Arbeiten. Auf deren Grundlage fertigten wir einen umfassenden Überblick zur generellen Information über Historie, Anwendungsform, bereits beobachtete Therapieerfolge, bisher bekannte Wirkungen und Nebenwirkungen an.
Das Aufzeigen eines Überblicks alternativer Krebstherapien und die Bereitstellung der dazugehörigen Literatur sind für den interessierten Personenkreis - Betroffene, Therapeuten, Medizinstudenten - sicherlich als Anstoß hilfreich. Ein wissenschaftlicher Wirksamkeitsnachweis kann hingegen nur durch klinische Studien erbracht werden. Deshalb beurteilten wir die vorhandenen Therapieprüfungen nach der methodischen Qualität, nach dem Inhalt und nach der abzuleitenden medizinischen Aussagekraft. Die Relevanz der methodischen Überprüfung hat sich dabei wieder einmal gezeigt: Nur bei methodisch korrekter Anlage und Durchführung einer klinischen Prüfung einschließlich der ordentlichen statistischen Auswertung ist die medizinische Akzeptanz des jeweiligen Studienresultats gerechtfertigt. Wir mußten feststellen, daß die methodische Qualität zwar zwischen "gut" und "äußerst mangelhaft" variiert, die meisten der vorliegenden Studien jedoch erhebliche methodische Mängel aufweisen.

Ü-025

PRO Katamnese einer stationären ganzheitlichen Therapie (Fasten, Diät, Klassische Homöopathie) der Neurodermitis
MAJ Homöopathieforschung
LEA Walach, Harald, Dr.
ADD Projekt Homöopathieforschung, Abt. Rehabilitationspsychologie
Belfortstraße16, W-7800 Freiburg
phone 0761 - 2034214 fax
COL Haag, Gunther, Prof. Dr.; Reisenegger, Ilona; Haager, Claudia;
Linsenmann, Elisabeth
RUN 1991 - 1992
STA mitten in der Bearbeitung
TYP Katamnese
PUB bisher: noch zu erwarten:
DOC
LIT
ABS In der Schwarzwaldklinik Villingen wurde eine ganzheitliche, stationäre Therapie der atopischen Dermatitis durchgeführt. Wesentliche Bestandteile waren Heilfasten, Diätumstellung und klassische Homöopathie. Die Langzeit-Wirksamkeit dieser Therapie wird in einer 3-Jahres-Katamnese erfaßt, welche etwa 1000 Patienten einschließt, die in den letzten drei Jahren dort stationär behandelt wurden. Die Untersuchung wird im Rahmen einer Diplomarbeit durchgeführt.
 
zum Inhaltsverzeichnis
 
zum Anfang
 Layout: Datadiwan 1997 eMail: webmeister@datadiwan.de